cropped-starswords.png

Beko DSN 6634 Geschirrspüler – auf die Plätze, fertig, spülen!

Der moderne Fortschritt erleichtert so manche Arbeit. Auch in der Küche werden immer mehr Aufgaben von Haushaltsgeräten ganz oder teilweise übernommen. So spülen heute viele nicht mehr von Hand, sondern vertrauen ihr Besteck, ihre Tassen und Gläser oder auch ihre Teller einem Geschirrspüler an.

Das Angebot an Geschirrspülern ist groß. In den verschiedensten Preisklassen werden hier Modelle angeboten. Der Beko DSN 6634 FX gehört hier eher zu den günstigeren Modellen. Dennoch kann sich dieser Geschirrspüler im Test durchaus sehen lassen. Viele Kunden sind von diesem Modell überzeugt, dass zeigen die Erfahrungen, Praxis Tests und Testberichte der Käufer.

Verdienter Bestseller

Und diese Überzeugung hat auch ihren Grund. Denn diese Spülmaschine hat viel zu bieten. Mit einer Energieeffizienzklasse A++ ist dieser Geschirrspüler besonders energiesparend. Das bedeutet für die Käufer, hier können auch Kosten gespart werden. So ist es auch nicht verwunderlich, dass der Beko Geschirrspüler ein Bestseller im Bereich der Spülmaschinen ist. Die Energiespartaste rundet das Ganze dann noch ab.

Überzeugende Vorteile – überzeugendes Können

Beko DSN 6634 Geschirrspüler Wer sich den Geschirrspüler kauft, wird schon von der Optik her überzeugt sein. Die Edelstahlblende macht diese Maschine zu einem optischen Highlight in jeder Küche. Schlicht und modern ist der Beko DSN 6634 FX. Teilintegrierbar, passt sich dieser Geschirrspüler perfekt an seine neue Umgebung an.

Überzeugen kann der Geschirrspüler des weitere auch durch seine gute Reinigungskraft. Sehr geräuscharm und zuverlässig reinigt der Beko Geschirrspüler alle Tassen, Teller und Töpfe. Das berichten auch die Tester und Käufer in den zahlreichen Testberichten. Ein kleiner negativer Aspekt allerdings, viele Kunden und Tester bemängeln, dass das Geschirr nach der Reinigung noch sehr nass ist. Die Trocknung lässt zu wünschen übrig. Dennoch steht die perfekte und saubere Reinigung hier ganz klar im Vordergrund und überzeugt.

Der integrierte Wasserstop sorgt beim Beko für ein hohes Maß an Sicherheit. So haben Wasserschäden keine Chance, auch dann, wenn das Gerät noch läuft, kann man bedenkenlos das Haus verlassen.

Der Geschirrspüler kommt mit den Maßen 54,8 x 59,8 x 82 cm ins Haus und bringt ein Fassungsvermögen mit, dass sich sehen lassen kann. Insgesamt 13 Maßgedecke finden hier ihren Platz und können sich über eine saubere und effiziente Reinigung freuen. Dabei ist der Beko DSN 6634 FX so effizient, dass er sogar zu den Eco Top Ten gehört. Für Konsumenten eignet sich auch der Geschirrspüler von Siemens (SN55M539EU).

Positives Fazit

Abschließend lässt sich sagen, bei diesem Gerät von Beko stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis. Ein absolut zuverlässiger Geschirrspüler zu einem fairen Preis. Kleine Minuspunkte wie die schlechte Trocknung oder auch, dass es nach 2-3 Jahren zu ersten Defekten kommen kann, lassen dieses positive Gefühl kaum kleiner werden. So schön und einfach kann spülen sein.

cropped-starswords.png

Open Point SY (Deluxe) – Bürostuhl-Ergonomie bei der Entscheidung beachten

Die Ergonomie bei einem neuen Bürostuhl sollte das A und O in ihrer Kaufentscheidung darstellen. Doch es gibt noch weitere Faktoren, die sie bei einem Chefsessel oder Bürostuhl beachten sollten. In diesem kurzen Bürostuhl Test auf BuerostuhlCheck zeige ich Ihnen die wichtigsten Eigenschaften.

Als Beispielmodell soll uns ein Topstar- Bürostuhl dienen. Es handelt sich dabei um den Open Point SY (Deluxe), welcher in vielen Testberichten mit guten Testnoten ausgezeichnet wurde.

Features eines ergonomischen Modells

  1. Open Point SYDas Modell verfügt über zwei verstellbare Armlehnen. Diese sind an der Oberfläche zusätzlich gepolstert. Für ein ergonomisches Sitzen, lassen sich diese sowohl in der Breite, als auch in der Höhe variabel verstellen.
  2. Der Drehstuhl verfügt über eine moderne Technologie, welche die Bandscheiben beim Sitzen optimal unterstützen. Weiterhin ist das Modell in der neuesten Netz-Optik verarbeitet. Alternativ finden Sie den gleichen Bürostuhl auch im Leder-Look.
  3. Die Netz Rückenlehne ist nicht nur ergonomisch geformt sondern auch Atmung aktiv. Das ist besonders nach langen Sitzen sehr komfortabel, da so ein Schwitzen am Rücken vermieden wird.
  4. Das Stahlfußkreuz wurde vom Hersteller verchromt und bietet neben der hohen Optik ein einfaches manövrieren des Bürostuhls. Die Gasfeder sorgt für ein einfaches einstellen in der Sitzhöhe. So lässt sich der Bürostuhl in wenigen Sekunden auf die perfekte Körpergröße beim Sitzen einstellen.
  5. Auch der Zusammenbau wird von vielen Kunden als sehr einfach beschrieben. Das Paket des unaufgebauten Bürostuhls umfasst ca. zwei 20 kg. Anhand der Bedienungsanleitung kann dieser in ca. 30-45 Minuten von erfahrenen Anwendern aufgebaut werden.

Belastbarkeit und Nutzungsdauer pro Tag geprüft?

Bevor sie sich jedoch nach diesem Test für den Bürostuhl entscheiden, sollten Sie noch die maximale Belastbarkeit prüfen. Das maximale Körpergewicht beträgt 410 kg, wobei der Hersteller eine maximale Nutzergröße von ca. 1,98 m angibt. Die Hersteller Empfehlung in Bezug auf die empfohlene Nutzungsdauer pro Tag beträgt 8 Stunden, was einem normalen Arbeitstag im Büro ausmacht.

Tipps für die Gesundheit und gegen Rückenschmerzen

Dennoch sollten Sie während der Arbeit im Büro alle 30-40 Minuten aufstehen, um langfristigen Rückenschmerzen vorzubeugen. Ein Nutzer schreibt in seinem Erfahrungsbericht sogar, dass seine langjährigen Rückenschmerzen endlich weg sind. Durch die optimale Neigung und die Art hierbei Rückenlehne sitzt er hervorragend auf diesem Bürostuhl. Dadurch wird die Muskulatur nicht überbelastet.

Ein letztes Detail das ich in diesem Test noch nennen möchte ist, dass der Stoffbezug aus 100 % Polypropylen besteht und den Öko-Tex-Standard 100 erfüllt.

Weiterführender Artikel für die Büro-Ergonomie: http://www.ergo-online.de/site.aspx?url=html/arbeitsplatz/mobiliar/arbeitsstuhl.htm

cropped-starswords.png

Wichtige Faktoren für Ihre neue Waschmaschine

Aus einer Reihe von Waschmaschinen auszuwählen kann angesichts der vielen Hersteller kompliziert werden. Wir klären auf, welche Funktionen und Eigenschaften eine Waschmaschine für Verbraucher haben sollte. Dabei sollten Sie zusätzlich auf Ihre eigenen Bedürfnisse achten, denn nicht jeder Haushalt ist gleich.

Darauf sollten Sie bei einer Waschmaschine achten

Machen Sie sich vorher klar, welche Größe und Abmessung die Waschmaschine haben sollte, damit Sie diese verstauen können. Als nächstes kommt die Größe der Waschtrommel. Bei den meisten Waschmaschinen liegt die Kapazität bei 4-6 kg. Single-Haushalte kommen oft mit 2-3 kg aus, wobei mit steigender Anzahl an Leuten im Haushalt eine Kapazität von 5-6 kg zu empfehlen ist. Diese Spezifikationen können Sie in jedem Waschmaschinen Testbericht wie diesem nachlesen. Tipp: www.waschmaschinentester.de

Weiterhin ist zu unterscheiden zwischen Front- und Topladern. Der Unterschied liegt darin, dass beim Frontlader die Waschtrommel an der Seite und beim Toplader von oben gefüllt wird. Funktionale Unterscheidungen lassen sich bei den Waschmaschinen nicht erkennen. Ein weiteres Kriterium ist der Energie- und Wasserverbrauch. Dieser wird von vielen Konsumenten unterschätzt.

Wo liegt das Problem?

Zunächst wird ein günstiges Gerät gekauft, was jedoch später ein großes Loch in die Geldbörse bringt. Das kommt daher, da der Energieverbrauch bzw. Wasserverbrauch bei Billigmodellen sehr hoch ist. Die laufenden Kosten steigen. Daher sollten Sie auf eine hohe Energieeffizienzklasse (A+++) achten. Am Anfang haben Sie eine höhere Investition. Doch langfristig sinken die Kosten und die Waschmaschine amortisiert sich. Dazu kommt, dass qualitative Maschinen länger halten und wartungsfreier sind. Welche Waschmaschinen sich besonders eignen haben wir in einem Vergleich aufgestellt. In dieser Bestenliste finden Sie die beliebtesten Waschmaschinen aus Testberichten wie Stiftung Warentest. Der ausführliche Bericht kann hier nachgelesen werden.

Platz 1: Testsieger

Waschmaschine Frontlader

Der Spitzenreiter im Preis-Leistungsverhältnis kommt vom Hersteller Beko. Es handelt sich hierbei um das Frontlader-Model WMB 71643. Es ist ausgestattet mit der neuesten Energieeffizienzklasse A+++. Die Waschmaschine umfasst 7 kg Wäsche.

Platz 2: Siemens iQ300 Waschmaschine

Siemens iQ300

Etwas teurer, aber von der Spitzenmarke Siemens bietet diese Maschine (Frontlader) ebenfalls eine Energieeffizienzklasse von A+++. Der Jahresverbrauch beträgt ca. 165 kWh. Die Waschzeit ist bei diesem Modell um bis zu 65% verkürzt.

Weitere Modelle im Test:

  • Beko WML 15106 (Frontlader)
  • Siemens iQ800 (Unsere Empfehlung geht an dieses Modell, auch wenn die Investition höher ist)
  • Gorenje Waschmaschine (Modell: WA7439)
  • Bosch WAY2854D (mittlere Preisklasse)
  • Bauknecht WA PLUS 634 (Testbericht)

Achten Sie darauf, dass Sie eine Waschmaschine von einem bekannten Hersteller kaufen. Generell lassen sich Modell von Siemens, Beko, Bosch, Miele und Bauknecht empfehlen. Die einzelnen Maschinen können Sie in einem Test vergleichen.

Fazit: Wer eine zu günstige Maschine kauft, kann durch die hohen laufenden Kosten böse auf die Nase fallen. Ein höherer Kaufpreis heißt allerdings nicht, dass der Verbrauch niedriger ist. Vergleichen Sie vor Ihrem Kauf die Bestseller und achten Sie auf eine gute Bewertung von Testanbietern wie Stiftung Warentest.